Wach- und Schließdienst

Lücken in der Sicherheit, hohe Ausfallrisiken in produzierenden Unternehmen, Brand, Überschwemmung, Einbruchsszenarien…. Sicherheitsrisiken lauern überall. Ob in mittelständischen Betrieben, kleinen Handwerksunternehmen oder in Großunternehmen und der Industrie.

Die Frage nach dem vorliegenden Gefährdungspotenzial in einem Unternehmen, muss durch eine exakte und fachfundierte Risikoanalyse ermittelt werden.

Deren Ergebnis bildet dann die mögliche Grundlage für ein maßgeschneidertes Sicherheitskonzept, welches wiederum aus verschiedenen Sicherheitsdienstleistungen bestehen kann. Zu den genannten möglichen Sicherheitsdienstleistungen zählen unter anderem ganz konkret der Wach- und Schließdienst.

Die Überwachung von betrieblichen Objekten, gleich welcher Größe, privaten Einrichtungen oder kommunalen Gebäuden im Rahmen eines 24-Stunden-Services.

Dazu gehören, die Kontrolle des gesamten Geländes und der Objekte, die Überwachung aller Ein- und Ausgänge sowie regelmäßige Kontroll- und Streifendienste. Potenzielle Straftäter werden zum großen Teil abgeschreckt, Werksspionage, Diebstähle, Vandalismus und Gefährdungen von Produktionsausfällen, bereits im Vorfeld wirksam verhindert.

Diese Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen fließen in die betrieblichen Abläufe reibungslos ein und verstärken das Sicherheitsgefühl der Mitarbeiter und Kunden sehr positiv und nachhaltig.

Ein Sicherheitskonzept welches für ein Unternehmen erstellt wird, besteht aus offenen und verdeckten, aus technischen sowie personellen Sicherheitsbausteinen. Zu den passiven, technischen Sicherheitsbestandteilen zählen hier unter anderem Bewegungsmelder, Öffnungskontakte, Brand- und Rauchmelder, Videoüberwachungen, etc..

Diese können sichtbar, oder „unsichtbar“ innerhalb und außerhalb der Objekte und dem Gelände installiert sein. Diese Überwachungstechnik sollte dann in 24-stündiger Verbindung mit einer Aufschaltung zu einer Leitstelle stehen.

Kombiniert man nun diese technischen Sicherheitsbausteine effektiv mit zuverlässigem und geschultem Fachpersonal entfalten diese Komponenten zusammen ihre maximale Präventionskraft zum Schutz des jeweiligen Unternehmens.

Professionelles sowie fachkundig basiertes Risikomanagement, setzt deshalb verstärkt auf die Verbindung von technischen und personellen Sicherheitsleistungen.

Existiert bereits ein betriebliches Risikomanagement, so wird der externe Wach- und Schließdienst in das bestehende Sicherheitskonzept integriert.

Ansonsten erstellt das Sicherheitsunternehmen, auf der Basis einer bereits beschriebenen Sicherheitsanalyse, ein auf das jeweilige Objekt zugeschnittenes Sicherheitskonzept, das sich aus verschiedenen Sicherheitsbausteinen zusammensetzt.

Kontaktieren Sie uns!

Gerne beraten wir Sie persönlich. Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns eine E-Mail oder erhalten Sie weitere Informationen zu EOS über unsere Hauptseite:

Hier geht's zur EOS-Hauptseite!

Telefon: +49 (0)7321 – 94 700
E-Mail: info@eos-online.de

Bei EOS bündelt sich die hohe Fachkompetenz unterschiedlicher Sicherheitsexperten und Unternehmen: www.werteinlagerung.de, www.fuehl-dich-sicher.com, www.bernd-elsenhans.me


Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.